Lieb dich selbst, sonst liebt dich keiner

Selbstliebe


6 hilfreiche Tipps für mehr Selbstliebe

In meinem Umfeld treffe ich immer wieder auf sehr unglückliche Frauen. Mir zerreißt es manchmal das Herz, wenn ich ihre Geschichten höre.

Großartige Frauen die wegen einer unglücklichen Beziehung zu ihren Partnern voller Traurigkeit, Wut und Hilflosigkeit stecken. Sie sind gefangen in einem Strudel von Negativität und Frust, weil sie an etwas festhalten was nicht festgehalten werden will.

Wunderschöne Frauen die sich ständig nach ihren Äußerlichkeiten bewerten und sich in einen sinnlosen Kampf zur Eliminierung ihre sogenannten körperlichen Mängel befinden. Sie konzentrieren sich auf ihre äußerlichen „Makel“ und übersehen dabei, dass sie tausend kleine wunderschöne Eigenschaften besitzen.

Intelligente Frauen die sich beruflich abrackern für ein bisschen mehr Geld und auf der Suche nach der Anerkennung die ihnen zusteht. Sie sind mit ihren Lebensumständen unzufrieden, aber denken nicht im Ansatz daran etwas zu ändern. Sie halten sich für unfähig, inkompetent und trauen sich so gut wie gar nichts zu.

Viele von uns befinden sich auf der verzweifelten Suche nach Glück und Liebe und stecken währenddessen getrieben vom Alltagsstress zwischen langweiligen Bürojobs, Kinderterror, Geldsorgen, Beziehungskonflikten, Papierkram, stinkender Wäscheberge und der ewigen Frage „was koche ich bloß morgen?“

Wie um Himmelswillen finden wir da noch Platz für unbeschwertes glückliches Leben?

Vielleicht kennst du die eine oder andere Situation auch. Vielleicht kennst du auch alle drei oder von jedem ein bisschen. Willkommen im Club.

Eines haben all diese Frauen gemeinsam: Mangelnde Liebe zu sich selbst.
Sich selbst lieben. Das klingt vielleicht esoterisch oder sogar irgendwie „spooky“ für dich. Selbstliebe. Wagen wir es überhaupt darüber öffentlich zu sprechen?


Ich gebe ja zu, als ich das erste Mal mit dem Begriff Selbstliebe konfrontiert wurde, dachte ich an spirituelle Rituale die mir suggerieren sollen: Rede dir noch oft genug ein, dass du dich liebst und du dich für die geilste und tollste Person auf dem Planeten hältst, dann wird sich alles schon irgendwie fügen.

Nein, so einfach ist das nun auch wieder nicht.

Was mich aber wirklich überzeugt hat ist die Tatsache, dass ICH der einzige Mensch bin, der jede Sekunde des Lebens mit MIR verbringt. Nicht mein Partner, nicht meine Freunde, nicht mein Job und nein auch nicht meine Kinder. ICH muss jede Millisekunde meines Lebens mit mir klar kommen. Ob ich will oder nicht, ich kann mich nicht vor mir selbst verstecken. Und schon gar nicht flüchten.

Macht es dann nicht auch Sinn sich selbst zu lieben?

Du bist der einzige Mensch, der jede Sekunde von der Geburt bis zum Tod mit dir zusammen ist. Nicht dein Partner, nicht deine Freunde und nicht deine Kinder. Du und nur du alleine. Irgendwie logisch, oder?

Also heißt das ab jetzt für dich: Du liebst dich selbst. So wie du deine Kinder liebst. Deinen Partner. Dein Haustier. Deine Oma.

Bist du nun arrogant? Oder nun doch völlig durchgeknallt?

Ganz und gar nicht. Auch wenn das sicher von manchen Menschen so interpretiert werden könnte. Dich selbst zu lieben, heißt dass du dich respektierst, dich annimmst so wie du bist. Es heißt nicht, dass du dich für einen besseren Menschen hältst. Absolut nicht.

Wie kannst du Liebe ausstrahlen und empfangen, glücklich sein, frei und unbeschwert, wenn du dich selbst nicht leiden kannst?

Bist du mit deinem Aussehen unzufrieden?

Bist du mit deinen Lebensumständen unzufrieden?

Wann immer du schlecht von dir denkst, fühlst du dich minderwertig. Ist das sinnvoll?

Meinst du so kannst du die schönen Dinge im Leben genießen?

Meinst du, wenn du dich selbst nicht achtest, wirst du jemals im Leben etwas neues lebensveränderndes wagen?

Meinst du, wenn du dich selbst nicht respektierst, wirst du von anderen Menschen respektiert?

Ich glaube durch mangelnde Selbstliebe übersiehst du die schönen Momente in deinem Leben.

Wenn du dich immer mit deinen kleinen unbedeutenden „Mängel“ beschäftigst, fehlt dir die Ruhe und die Muse dich auf die wesentlichen Dinge des Lebens zu konzentrieren.

Frauen die sich selbst lieben und achten haben eine wunderschöne Ausstrahlung. Die berühmte Schönheit von innen zeigt sich dann von ihrer schönsten Seite. Die überschüssigen Pfündchen die in deinem Bikini stecken werden davon völlig überschattet.

Du kennst bestimmt Frauen, die nicht über das gängige Schönheitsideal verfügen und trotzdem durch ihre anziehende Ausstrahlung jedes Supermodel in den Schatten stellen. Diese Frauen lieben sich selbst und strahlen das auch mit jeder Pore aus.

Selbstliebe. Du verstehst? Es lohnt sich wirklich!

Wenn du dich selbst liebst. Wenn du also Liebe und Respekt dir selbst gegenüber in dir trägst, dann wirst du auch unglaublich viel Liebe empfangen. Du läufst wie frisch verliebt (und zwar in dich) durch die Straßen und grinst von einem Ohr zum anderen.

Was passiert? Die Menschen strahlen zurück!

Nicht alle, es gibt leider viele Menschen die dich einfach nur für bekloppt halten werden. Aber das ist nicht dein Problem! Das ist deren Problem.

Diese Energie gibt dir den Auftrieb mehr zu wagen, deine Persönlichkeit weiter zu entwickeln mehr aus deinem Leben zu machen, weil du dich beflügelt und sicher fühlst.


Du fragst dich, wie du das schaffen sollst? So einfach von heute auf morgen auf Selbstliebe umstellen. Gedulde dich. Veränderungen und neue Gewohnheiten benötigen Zeit und Geduld.

Wenn du zukünftig meine 6 Tipps beherzigst, wirst du dich jeden Tag ein bisschen glücklicher fühlen.

Meine 6 besten Tipps für mehr Selbstliebe


1. Entschleunigung – Gönne dir Auszeiten

In unserer Leistungsgesellschaft hetzten wir voll automatisiert durch unseren Alltag. Höher, schneller weiter ist die Devise. Der Haushalt perfekt organisiert. Im Job stets sorgfältig und pünktlich. In der Kindererziehung stets pädagogisch wertvoll.

Dein Körper und dein Geist benötigt unbedingt eine Auszeit, damit du dich entspannen und neue Kraft tanken kannst.

Wenn du müde bist, dann ruhe dich aus. Nein, du bist deshalb keine faule Socke.

Baue dir Pausen und Ruhephasen in dein Leben ein. Auch wenn sie noch so klein sind, versuche sie zu nutzen. Manchmal wirkt ein Power-Nap von 10 Minuten wahre Wunder.

2. Genuss – Genieße alles bewusst

Genuss ist eine Kunst.

Genieße deine schönen Momente. Genieße dein wertvolles Essen, nimm dir Zeit dafür. Gönne dir ab und zu etwas Gutes. Bewegung an der frischen Luft, eine Massage oder ein paar frische Blumen. Vielleicht kaufst du dir das hübsche Armband oder das hübsche Oberteil, das du schon seit Wochen anschmachtest. Es muss ja kein Vermögen kosten.

Mach dir ab und zu eine kleine Freude, du hast es verdient.

3. Wertschätzung – Wertschätze deine Leistung

Freue dich über die Dinge die dir in deinem Leben gefallen, die dich glücklich machen.

Vielleicht bist du eine glückliche Mutter. Oder du lebst in einer wunderschönen Beziehung. Du hast einen tollen Freundeskreis in dem du dich wohl fühlst. Vielleicht bist du ja eine talentierte Bauchtänzerin. Eine großartige Köchin. Oder du hast es endlich gewagt dich mit deinem Business selbstständig zu machen und bist auf dem Weg deinem Leben einen neuen Drive zu geben?

Was auch immer es ist. Freue dich darüber und wertschätze das. Du kannst stolz darauf sein. Klopf dir auf die Schulter und lobe dich dafür.

Ja ich weiß, du hast auch viele Themen in deinem Leben die nicht so gut laufen. Das ist okay, gerade deshalb besinne dich auf die tollen Dinge. (Mehr Inspiration findest du in meinem Blog “Grübelst du noch oder lebst du schon“).

4. Verzeihung – Verzeihe dir und anderen

Jetzt kommt der vielleicht schwierigste Tipp. Aber glaub mir, der funktioniert und boostet dich in null-komma-nix in eine bessere Version von dir selbst.

Wenn dich jemand völlig verärgert, verletzt oder absolut zur Weißglut bringt, dann wachse über dich hinaus. Verzeihe und bedanke dich für die Erfahrung. Gib dich nicht deiner Wut oder Enttäuschung hin. Verschwende deine Energie nicht in negative Gefühle.

Das ist der schwierigste Part. Weil es uns schwer fällt in Zeiten von unendlicher Wut jemanden zu verzeihen der uns dermaßen enttäuscht, verärgert oder unendlich traurig gemacht hat. Das klingt fast wie Selbstzerstörung. Schließlich schreit dein ganzer Körper von innen laut und wild ANGRIFF.

Dem dringenden Wunsch zu widerstehen deinem Gegenüber einen saftigen Schlag auf die Zwölf zu verpassen, ist schon eine große Herausforderung.

Aber ich kann dir sagen, es hilft tatsächlich. Es ist so unglaublich befreiend und katapultiert dich gleich in die nächste Ebene. Ja irgendwie wirst du dadurch zu einer bessere Version von dir selbst. Es ist eine ganz eigennützige Handlung, die dir hilft deine Aufmerksamkeit nicht auf Wut und Hass zu konzentrieren, sondern deinen Fokus auf die schönen Momente des Lebens zu halten.

Menschen die dich so sehr verletzten, dass diese Wut und Trauer immer wieder in dir aufkeimt, solltest du aus deinem Leben eliminieren.

Verbinde dich mit Menschen die dir gut tun, die sich wertschätzen. Alle anderen haben deine Liebe nicht verdient.

Und noch was: Sehr oft ärgern wir uns über uns selbst, auch hier solltest du dich in Verzeihung üben. Alles andere ist reine Energieverschwendung.

5. Körperachtung – Sorge für deinen Körper

Dein Körper ist dein wertvollster Besitz. Er leistet Großartiges für dich. Du wirst in deinem Körper dein ganzes Leben stecken, es gibt keine Rückgaberecht oder eine lebenslange Austauchgarantie.

Gib deinem Körper immer gesunde Nahrung, Vitamine und Mineralstoffe. Er braucht das, um seine ganze Leistung zu bringen.

Trinke viel Wasser oder ungesüßte Kräutertees. Dein Körper besteht aus 70% Wasser, also sorge regelmäßig für Nachschub. Falsche Ernährung schwächt deinen Körper und lässt ihn schneller altern.

Dein Körper benötigt auch ausreichend Bewegung. Das ständige Sitzen macht ihn steif und unbeweglich. Also runter vom Sofa und raus in die Natur.

Wenn du deinem Körper langfristig wertvolle Nahrung lieferst und regelmäßig Bewegung gönnst, wird er nicht nur leistungsfähiger sondern er wird auch von Tag zu Tag stärker und schöner.

Was glaubst du was mit dir passiert, wenn du dich in deinem Körper endlich so richtig wohlfühlst?

6. Schönheitsrituale – Wertschätze deinen Körper

So wichtig wie wertvolle Nahrung und ausreichend Bewegung, so wichtig sind auch sorgfältige Pflege- und Schönheitsrituale. Das bedeutet, dass gutes Aussehen und „sich-schön-fühlen“ eng zusammen gehört. Wenn du dir und deinen Körper zukünftig mehr Wertschätzung schenken möchtest, dann solltest du dir regelmäßige Schönheitsrituale gönnen.

Dein tägliches Schönheitsritual stärkt dein Selbstvertrauen. Deine Haut fühlt sich weicher und zarter an, dein Gesicht wirkt rosiger und strahlender. Das wird dir gefallen.

Es fühlt sich einfach fantastisch an in einem gepflegten, zarten und duftenden Körper zu stecken. Du trittst sicherer und selbstbewusster auf und diese Sicherheit wiederum sorgt für mehr Erfolg, mehr Spaß und mehr Zufriedenheit in allen Lebenslagen.

Dafür musst du nicht regelmäßig teure Schönheitsinstitute besuchen oder jede Menge Zeit (die du nicht hast) im Badezimmer aufwenden. Es gibt sensationelle Beautyprodukte für zu Hause, die dich im Nu schöner, strahlender und selbstbewusster machen. (Ich kenne da ein paar sensationelle Geheimnisse ;-)).

Wichtig ist auch, dass du mit deinen Problemzonen Frieden schließt und akzeptierst was dir die Natur mit auf den Weg gegeben hat. Vor allem auch die Problemzonen für die du die ganze Zeit selbstverantwortlich warst und die sich jetzt Schritt für Schritt zurück entwickeln werden.

Ja, ich bin absolut überzeugt. Wenn du meine Tipps konsequent beherzigst, wirst du ganz nebenbei völlig automatisch dein Wohlfühlgewicht erreichen.

Also meine Liebe, investiere jeden Tag eine paar Minuten in ein kleines Schönheitsritual – es lohnt sich.

Was ist nun die Essenz aus meiner Botschaft?

Alles beginnt bei dir selbst. Deshalb behandle dich selbst so wie du es dir wünschst von anderen behandelt zu werden.

Sorge für dich und deinen Körper. Achte und pflege ihn. Freue dich über die kleinen Veränderungen die dir widerfahren.

Wenn du diese Tipps wie eine ganz normale Gewohnheit in dein Leben integrierst und du sie regelmäßig anwendest wirst du sehr schnell eine großartige beflügelnde Veränderung in dir spüren.

Dann strahlst du das auch aus und die Liebe strahlt auf dich zurück. Du bist liebenswert, weil du dich selbst liebst. Du steckst andere Menschen an und machst dadurch die Welt in bisschen besser.

Du bist selbstsicher. Du traust dir mehr zu. Du probierst Neues. Du lebst und liebst.

Stell dir vor was du mit dieser Energie alles erreichen könntest?

Welche großartigen Erlebnisse du erleben könntest?

Wieviel großartige Möglichkeiten die offen stehen?

Ist das arrogant?

Oder durchgeknallt?

In Liebe, Cindia


Click Here to Leave a Comment Below